Unsere Fahne

November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30


Das sind wir: Die Jugendtanzgruppe Pfalzdorf

Im Nachgang zu den tollen Feierlichkeiten der 250-Jahr-Feier 1991 wurde überlegt, die Tanzgruppe wieder aufleben zu lassen. Am Freitag abend, dem 31.01.1992, war es dann soweit. Viele der damaligen Tanzgruppe und einige Jugendliche trafen sich im Schwarzen Adler. Dass man jetzt fast 25 Jahre später von vielen interessanten, ereignisreichen, feiertüchtigen und schönen Ereignissen erzählen kann, hätte man damals wahrscheinlich nicht so erwartet.

Die Jugend- und Kindertanzgruppe beim Jubiläum 2012
Die Jugend- und Kindertanzgruppe beim
Jubiläum 2012

Aus den ersten 5 Jugendlichen wurde relativ schnell eine Gruppe von ca. 10 – 15, alle so im Alter zwischen 15 – 20 Jahren. Es wurde früh ein Tanzseminar besucht und immer wieder einzelne aus der Gruppe bestimmt, die sich in Eigenarbeit Tänze aus Deutschland oder auch aus Osteuropa oder Skandinavien angeschaut und erarbeitet haben. Relativ schnell hatten wir ein Repertoire von 8 – 10 Tänzen, wobei wir natürlich auch von der Erfahrung und den Tänzen der früheren Tanzgruppe profitierten. Die Klassiker „Kreuz König“, „die Sternenpolka“ oder auch „der Ländler“ waren mit dabei (Später haben wir auf vielen Tanzveranstaltungen festgestellt, wie unterschiedlich man die „eigentlich“ gleichen Tänze doch tanzen kann - die Schritte sind fast immer gleich, aber die Figuren werden von Tanzgruppe zu Tanzgruppe anders getanzt und auch anders geflogen).

Im Jahr 1993 sind wir zum ersten Mal übers Wochenende in Rheinböllen gewesen und bekamen dadurch Kontakt zur LAG Rheinland-Pfalz (Landesarbeitsgemeinschaft Tanz). Diese freuten sich über eine jugendliche Tanzgruppe und luden uns zu den Jahrestreffen 1994 wieder nach Rheinböllen , 1996 nach Simmern/Hunsrück, 1998 nach Koblenz, im Jahr 2000 nach Emmelshausen und nach Harxheim/Rheinhessen im Jahr 2003 ein. Hier zog man samstags durch den Ort, zeigte an verschiedenen Stellen sein Können und traf sich nachher zu Gemeinschaftstänzen, meist dann auf einem Sportplatz oder in einem Stadtpark. Für uns war das Jahrestreffen in Koblenz ein ganz wichtiges: hier lernten wir am 04.07.1998 die Tanzgruppe aus Harxheim näher kennen, mit denen wir bis heute noch 1 – 2 Treffen pro Jahr haben. Entweder bei uns zum Tanz in den Mai oder zu Erntedank oder bei den Harxheimern zur Kerb oder zum Weinhöfefest. Neben dem Tanz kommt hier auch die Geselligkeit nicht zu kurz, es sind tolle private Freundschaften entstanden.

Zusammen mit unseren Harxheimer Freunden hatten wir schon 2 sehr interessante Auftritte, im Jahr 2008 auf der Landesgartenschau in Bingen und 2011 auf der Bundesgartenschau in Koblenz.

In den vergangenen Jahren zeigten wir oft unsere Tänze auf den Jahreshauptversammlung des Pfälzerbundes, dem Tanz in den Mai am Schwarzen Adler, beim Erntedankfest, den Sommerfesten der IPK und dem Pfalzdorfer Fanfarenzug, auf vielen Geburtstagen oder (Silber- oder Gold-)Hochzeitsfeiern.

Erntedank
Auf dem Erntedankwagen mit der Harxheimer
Gruppe - Danke an Nicole und Werner Muth
für das Foto

Unsere Tracht gleicht der „Hunsrücker Sonntagstracht“, welche wir über die Jahre immer wieder modernisiert haben. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an den Pfälzerbund, der uns mit Spenden tatkräftig unterstützt hat. Um hierfür und für die Erstellung und Ausgestaltung unseres Gruppenraumes selber Geld zu verdienen, haben wir einige Jahre sehr erfolgreich die „Scheunenfete bei Hans“ organisiert, mit in Spitzenzeiten ca. 2500 Besuchern. In einigen Jahren haben wir am folgenden Sonntag morgen direkt im Zelt noch ein Tau-Ziehen der Pfalzdorfer Vereine organisiert. Für beide Festlichkeiten war lange Zeit für ganz viele das dritten April-Wochenende fest im Kalender reserviert.

Im Oktober 2007 ging unsere Kindertanzgruppe an den Start. Mittlerweile gibt es die Bambinis, die Minis, die Maxis und die Teenis. Auch die Kindertanzgruppe hat mittlerweile viele Auftritte im Jahr. Hier ist es wunderbar zu sehen, wie die Begeisterung am Tanz hier rübergesprungen ist.

Im Mai 2015 waren wir beim Folklorekreis Gütersloh zu Besuch. Dieser feierte sein 40-jähriges Jubiläum mit der Musikgruppe „Vrijspel“ aus Meerbele (Brüssel), der English Miscellany aus St. Albans (London), den Chants et Danses du Berry (Chateauroux), der Trachtengruppe St. Gallenkirch aus Österreich, zwei Tanzgruppen aus Rußland und uns. Hier war es toll anzusehen, wie in den anderen Ländern der Tanz, die Trachten und auch die Musik gespielt wird. Besonders wird mir der letzte Abend in Erinnerung bleiben, bei dem jede Gruppe etwas vorführte und nachher auf die Musik der Flamen jeder mit jedem tanzte.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen, sagt der Volksmund. Wenn man aktiv in einer Tanzgruppe über fast 25 Jahre unterwegs ist, noch viel, viel mehr…

Wir sind stolz darauf, - seit 2001 einen Livemusiker mit Akkordeon zu haben
- ganz viele tolle (Tanz-)Freunde kennengelernt zu haben
- dass viele, die im Jahr 1992 zu uns gekommen sind, heute noch dabei sind !!
- dass die ersten beiden aus der Kindertanzgruppe jetzt zu uns „hochgezogen“ wurden

… und insbesondere darauf, dass wir heute immer noch nicht nur „Tanzgruppe“, sondern auch ein starker Freundeskreis sind!!

Autor: Marcus Kilzer



Wir treffen uns:

Jeden 2. Freitag im Monat um 20.00 Uhr
Jeden 4. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr

im Tanzgruppenraum
in der Scheune auf dem Hof der Familie Hans
Tannenbuschstr. 5
47574 Goch-Pfalzdorf


Link Route zum Tanzgruppenraum in Goch-Pfalzdorf planen